..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus
Ihre Ansprechpartnerinnen

Katja Knoche

E-Mail: 
knoche@hdw.uni-siegen.de
Tel.: +49 (0)271 / 740 - 2513

Villa Sauer
Obergraben 23
57072 Siegen
Raum: 001


Dunya Rebaya

E-Mail: 
Dunya.Rebaya@uni-siegen.de
Tel.: +49 (0)271 /740 - 2689

Villa Sauer
Obergraben 23
57072 Siegen
Raum: 003

Zum Auftakt der Frankfurter Buchmesse: Susin Nielsen liest

Die kanadische Autorin ist zu Gast bei InternationalPoetry@Rubens

Die Frankfurter Buchmesse startet am 20. Oktober 2021. Gastland ist Kanada. Dieser Zeitschiene ein wenig voraus ist das Format InternationalPoetry@Rubens im Haus der Wissenschaft der Universität Siegen. Am 19. Oktober, 17 Uhr, ist die kanadische Jugendbuchautorin Susin Nielsen digital zu Gast. Susin Nielsen stellt in englischer Sprache ihre beiden Romane No Fixed Address (dt. Adresse unbekannt) und Optimists die first (dt. Optimisten sterben früher) vor.

No Fixed Address wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet und steht auf der Nominierungsliste für den Deutschen Jugendliteraturpreis, der am 22. Oktober auf der Frankfurter Buchmesse verliehen wird. Erzählt wird eine Geschichte über Familie, Freundschaft, Erwachsenwerden und Obdachlosigkeit.

In Optimisten sterben früher steht das Mädchen Petula im Mittelpunkt, die den Tod ihrer jüngeren Schwester, das Auseinanderbrechen ihrer Familie und die erste Liebe verarbeiten muss. In beiden Romanen verbindet Nielsen geschickt komplexe Themen der Adoleszenz mit Humor. Anmeldungen von Schülerinnen und Schülern sowie Studierenden unter Mail: dunya.rebaya@uni-siegen.de

Am 02.11.2021 findet ein digitales Werkstattgespräch zur Lesung von Susin Nielsen mit der Übersetzerin Anja Herre statt. Eingeladen sind Schülerinnen und Schüler sowie Studierende. Anmeldung bitte bei Dunya Rebaya (dunya.rebaya@uni-siegen.de). Die ZOOM-Links werden zeitnah vor den Veranstaltungen versendet.

Das Format InternationalPoetry@Rubens richtet sich an ein diverses Publikum. Fokussiert wird Zweisprachigkeit in Kombination mit Übersetzung und Dolmetschen. Eingeladen werden renommierte internationale Autorinnen und Autoren, wobei der Bekanntheitsgrad im Herkunftsland sowie das Vorliegen einer deutschen Übersetzung des ausgesuchten Werkes Kriterien sind. Geplant sind pro Jahr zwei Veranstaltungen von InternationalPoetry@Rubens, jeweils angelehnt an die Partnerländer der Leipziger und Frankfurter Buchmesse. Finanziert wird das Format von der Christa- und-Dieter- Lange-Stiftung. Verantwortlich für das Format sind Dr. Natasza Stelmaszyk und Prof. Dr. Daniel Stein.

Fotos: privat und Dressler